Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

FN erneuert Fernwärmeleitung im Zentrum von Hiesfeld

Die Fernwärmeversorgung Niederrhein erneuert das Leitungsnetz in Hiesfeld. Das bestehende System zwischen der Kirchstraße Ecke Biesenweg und dem Jahnplatz ist in die Jahre gekommen. Deshalb werden in diesem Teilabschnitt die alten Leitungen komplett stillgelegt und ein neues System, bestehend aus zwei Rohren mit einem Innendurchmesser von 20 Zentimeter und einem Außendurchmesser von 35,5 Zentimeter, parallel bzw. über dem bestehenden Haubenkanal verlegt. Die Maßnahme erfolgt in mehreren Bauabschnitten, bei denen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen im Dorf leider unumgänglich sind.

Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Seit Mitte Februar wurden Suchschachtungen vorgenommen und vor  einigen Tagen ein kranker Baum an der Kirchstraße 12 gefällt. Die Ersatzbepflanzung erfolgt nach Abschluss der Fernwärmearbeiten.

Die eigentliche Leitungserneuerung beginnt am Montag, 30. März, mit der Vollsperrung der Kirchstraße zwischen dem Biesenweg und der Einfahrt zum Ev. Kindergarten, die von der Sterkrader Straße aus zugänglich bleibt. Dieser erste Bauabschnitt ist für circa sechs Wochen angesetzt. Mitte Mai verlagern sich die Arbeiten und damit die Sperrung. Der Ev. Kindergarten ist dann über die provisorisch geschotterte Straßendecke von der Oberhausener Straße aus erreichbar. Die Sperrung der Kirchstraße aus westlicher Richtung beginnt direkt an der Biegung zur Mittelfeldstraße, die kleine Verbindung zwischen der Mittelfeldstraße und der Sterkrader Straße/ Krengelstraße wird mit Metallplatten abgedeckt und bleibt während der gesamten Bauzeit befahrbar.

Dies gilt auch für die Phase des dritten Bauabschnitts. Anfang Juli soll die Kirchstraße wieder vollständig für den Verkehr geöffnet sein, gearbeitet wird dann bis Mitte August an der Marschallstraße zwischen der Volksbank und dem Kiosk/Bürgerbüro. Die Zufahrt zu den Parkplätzen und der öffentlichen Ladestation für E-Fahrzeuge der Stadtwerke Dinslaken bleibt in dieser Zeit gesperrt. Die letzten Meter nimmt das neue Leitungssystem dann voraussichtlich im September ums Bürgerbüro herum über die Hohlstraße zum Jahnplatz Ecke Krengelstraße. Der Verkehr wird um den Jahnplatz herumgeleitet.

Die Versiegelungen der Straßendecken erfolgen nach dem Abschluss der gesamten Tiefbaumaßnahme, Sperrungen sind dafür nicht mehr erforderlich.

Die Fernwärmeversorgung Niederrhein bittet um Verständnis für die Baumaßnahmen und etwaige Abweichungen von den Zeitplänen.