Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

Stadtwerke Dinslaken erneuern Trinkwassertransportleitung in Möllen

Die Stadtwerke Dinslaken erneuern entlang der Friedrichstraße in Voerde-Möllen einen 950 Meter langen Teilabschnitt ihrer Trinkwassertransportleitung zwischen dem Wasserwerk in Löhnen und dem Dinslakener Versorgungsgebiet. Die Baumaßnahme beginnt im August und wird sich in drei Bauabschnitten bis Februar 2021 erstrecken.  Die Stadtwerke Dinslaken bitten insbesondere die Anwohner an der Friedrichstraße und deren Nebenstraßen in Voerde-Möllen um ihr Verständnis, da eine zeitweilige Sperrung einzelner Teilbereiche durch die Tief- und Rohrleitungsbauarbeiten nicht zu vermeiden sind. Die Anwohner werden informiert und Umleitungen für die Verkehrsteilnehmer ausgeschildert.

Das Stadtgebiet von Dinslaken wird seit den 1960er Jahren vom Wasserwerk in Löhnen versorgt. Aus diesem Jahrzehnt stammt auch noch die Stahlrohrtransportleitung, die im Grünstreifen entlang der Friedrichstraße verläuft. Bereits 2014/2015 wurde die Transportleitung in der Umgebung des Steag-Geländes erneuert. Auch dort wurden die alten Stahlrohre ersetzt, heute verwendet man den bewährten Kunststoff Polyethylen. Aus diesem Material sind auch die Leitungsrohre mit einem Innendurchmesser von 50 Zentimeter, die nun entlang der Friedrichstraße verbaut werden.

Die Arbeiten gestalten sich anspruchsvoll. Sie erfolgen überwiegend im Fahrbahnbereich, denn die neue Leitung muss parallel zur bestehenden verlegt werden, da die Trinkwasserversorgung nicht unterbrochen werden kann. Deshalb wird für einen der Bauabschnitte auch eine provisorische Versorgungsleitung gelegt. Im Bereich Friedrichstraße Ecke Dinslakener Straße quert die bestehende Leitung auf ihrem Weg zum Pumpwerk den Lohberger Entwässerungsgraben. Hier bleibt nichts anderes übrig, als das alte Rohr direkt gegen das neue auszutauschen. Dieser letzte Bauabschnitt und die abschließenden Einbindungen des neuen Leitungssystems sind für Anfang nächsten Jahres vorgesehen.

Für Fragen rund um die Baumaßnahme wurde die E-Mail-Adresse wassertransportleitung(at)stadtwerke-dinslaken.de eingerichtet.