Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

Lockerungen im DINamare

Die einstelligen Sieben-Tage-Inzidenzen sowohl im Kreis Wesel wie auch im Land NRW bringen ab Freitag, 9. Juli, weitere Lockerungen mit sich. Darüber freut man sich auch im DINamare. Denn mit der neuen Coronaschutzverordnung treten auch im stadtwerkebad Erleichterungen für die Badegäste in Kraft. Dies beginnt schon beim Eintritt. Ab Freitag entfällt der 3G-Nachweis, wer ins Schwimmbad möchte, braucht also weder einen negativen Coronatest noch eine Bescheinigung über eine vollständige Impfung oder Genesung. Das Testzentrum vor dem Eingang bleibt bis einschließlich Sonntag geöffnet und pausiert dann, es kann aber bei Bedarf innerhalb kürzester Zeit seinen Betrieb wieder aufnehmen.

Ab Mittwoch, 14. Juli, können Tickets nicht nur im Internet über www.dinamare.de, sondern auch wieder vor Ort an der Kasse im Foyer gekauft werden. Die Zeitfenster für einen Besuch im DINamare bleiben allerdings bis auf weiteres bestehen.

Auch rund um die Schwimmbecken ändert sich einiges. Ab Freitag entfällt die Maskenpflicht, wobei allen Gästen das Tragen zum Schutz für andere und für sich selbst vom Team des DINamare empfohlen wird. Denn es wird auch wieder voller: Ab Freitag dürfen sich 200 statt wie bislang 103 Personen gleichzeitig im Bad aufhalten, ab Mittwoch wird das Kontingent pro Zeitfenster sogar auf 250 erhöht. Alle Infos unter www.dinamare.de.