Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

Trinkwassergewinnung jetzt "grüner"

Die Trinkwassergewinnung für Dinslaken ist kurz vor Jahresende ein Stück grüner geworden. Dass im Wasserwerk Voerde-Löhnen Trinkwasser gefördert wird, ist eine Selbstverständlichkeit. Aber seit dem 30. Dezember 2015 wird dort auch Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Die Stadtwerke Dinslaken Solar GmbH nahm auf dem Hallendach der Nanofiltrationsanlage der Schwestergesellschaft Wasserwerke Dinslaken eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 125 Kilowatt/peak in Betrieb. 105.000 Kilowatt Strom sollen so im Jahr erzeugt werden: Strom für den Eigenbedarf des Wasserwerks, der nun zu einem Teil aus erneuerbarer Energie direkt vor Ort erzeugt werden kann.

„Die Photovoltaik-Anlage haben wir bei schönsten Sonnenschein in Betrieb genommen", freut sich Arno Gedigk, Hauptabteilungsleiter Erzeugungsanlagen, Planung, Bau und Betrieb Stromerzeugungs- und KWK-Anlagen bei den Stadtwerken Dinslaken. Damit erhalten die Dinslakener ihr Trinkwasser nicht nur aus einer der modernsten Nanofiltrationsanlagen Europas, sondern auch umweltfreundlich unter dem Einsatz erneuerbarer Energien.