Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

Azubi-Tag bei den Stadtwerken Dinslaken

„Fachkräfte dringend gesucht“ heißt es derzeit verbreitet in Handwerk und Industrie. Auch die Stadtwerke Dinslaken brauchen  gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb übernehmen sie eine aktive Rolle,  junge Menschen für einen beruflichen Werdegang im Unternehmen zu begeistern. Die Anzahl der Azubis wurde in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht, sie stieg zum 1. September auf 20.

Am traditionellen Azubi-Tag begannen sechs junge Menschen ihren Start ins Berufsleben bei den Stadtwerken Dinslaken. Tim Grune wird zum Anlagenmechaniker in Rohrsystemtechnik ausgebildet, Maurice Barthel, Mikko Fasan und Bennet Reining zu Anlagenmechanikern für Sanitär-, Heizungs- u. Klimatechnik. Ruben Drüten und Ben Macpohl werden Elektroniker für Betriebstechnik.

Nach der Begrüßung durch den Hauptabteilungsleiter Personal- und Sozialwesen / Kommunikation Andreas Heinrich und einigen ersten Einblicken ins Unternehmen lernten sie ihre Ausbilder und die „Alt-Azubis“ kennen, die in den letzten Jahren bei den Stadtwerken angefangen haben.

Der Azubi-Tag signalisiert die Bedeutung, die die Stadtwerke Dinslaken der Nachwuchsarbeit nicht nur in ihrem sportlichen und kulturellen Engagement, sondern auch konzernintern beimessen. „Wir planen die Zukunft unseres Unternehmens“, so Geschäftsführer Josef Kremer. „Ausbildung liegt uns besonders am Herzen“.