Ihr Versorger am Niederrhein.
Sonderseiten

Fernwärme wird erneut günstiger

Der Bruttopreis für Fernwärme in Dinslaken, Hünxe und Voerde sinkt zum 1.Oktober 2020 um rund 2,2 Prozent. Damit wird die Fernwärme der FN noch günstiger sein als zum 1. April 2020, als ebenfalls schon eine Preissenkung bekannt gegeben wurde. Der Grund für diese für die Kunden positive Entwicklung liegt in sinkenden Rohstoffpreisen, denen die Berechnung der Fernwärmepreise durch die sogenannte Preisänderungsklausel zugrunde liegt.

Entsprechend gilt für Voerde-Friedrichsfeld eine andere Berechnungsgrundlage. Dort wird die Wärme mit Holz erzeugt, nur zur Abdeckung der Spitzenlast wird zusätzlich Erdgas eingesetzt. Für die Friedrichsfelder Kunden sinkt der Fernwärme-Bruttopreis zum 1. Oktober deshalb sogar um rund 2,5 Prozent.

Selbstverständlich gibt die Fernwärmeversorgung Niederrhein auch den aktuellen niedrigeren Mehrwertsteuersatz an die Kunden weiter.